Diese Datenschutzrichtlinie (die „Datenschutzrichtlinie„) regelt, wie wir, die Qognify Ltd., ihre Tochtergesellschaften und weltweit verbundenen Unternehmen („Qognify„, „wir“, „unsere“ oder „uns„) Ihre Daten („Nutzer“ oder „Sie„), zum Beispiel in den folgenden Anwendungsfällen erheben, verarbeiten, sammeln und speichern:

  • Wenn Sie unsere Website nutzen, qognify.com (die „Website„);
  • Wenn Sie ein Unternehmen vertreten, das unsere Dienstleistungen nutzt;
  • Wenn Sie ein Unternehmen vertreten, das wir mit der Erbringung von Dienstleistungen beauftragt haben;
  • Wenn Sie mit uns kommunizieren;
  • Wenn Sie Ihren Bewerbungsunterlagen und/oder ihren Lebenslauf für eine der auf unserer Website aufgeführten Positionen einreichen; oder
  • Wenn Sie mit einem Mitarbeiter von uns Visitenkarten austauschen oder andere personenbezogene Daten (wie unten definiert) bei uns angeben, z. B. im Rahmen einer Marketingveranstaltung oder Messe.

Qognify respektiert Ihre Privatsphäre, weshalb wir alles tun, um Plattformen bereitzustellen, welche die höchsten Datenschutzstandards für unsere Nutzer umsetzen. Bitte lesen Sie diese Datenschutzerklärung sorgfältig durch, um unsere Praktiken in Bezug auf personenbezogene Daten vollständig zu verstehen. Der Begriff „Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind;.

Inhaltsverzeichnis:

  • Welche Informationen wir sammeln; Warum wir sie sammeln; und wie sie verwendet werden;
  • Wie wir Ihre personenbezogenen Daten schützen und speichern;
  • Wie wir Ihre personenbezogenen Daten weitergeben;
  • Zusätzliche Informationen über die Übermittlung personenbezogener Daten;
  • Ihre Rechte;
  • Nutzung durch Kinder;
  • Wie sie uns kontaktieren

Diese Datenschutzrichtlinie kann von Zeit zu Zeit ohne Angabe von Gründen und nach unserem alleinigen Ermessen aktualisiert werden. Wir bitten Sie daher, sich regelmäßig über die neueste Version der Datenschutzerklärung zu informieren. Sollte es wesentliche Änderungen bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten geben, die sich von der zum Zeitpunkt der Erfassung angegebenen Art und Weise unterscheiden, werden wir Sie durch einen Hinweis auf unserer Website oder auf anderem Wege benachrichtigen.

  1. WELCHE PERSONENBEZOGENEN DATEN WIR ERHEBEN, WARUM WIR SIE SAMMELN UND WIE SIE VERWENDET WERDEN
Personenbezogene Daten, die wir erfassen Warum werden die Daten zu welchen Zwecken erhoben? Rechtsgrundlage Dritte, mit denen wir Ihre Daten teilen Aufbewahrungszeit Folgen der Nichtbereitstellung von Daten
Vor- und Nachname, E-Mail, Telefonnummer und Berufsbezeichnung Wenn Sie sich auf unserer Website für das Partnerportal registrieren, benötigen wir diese Informationen, um Ihr Konto zu eröffnen und zu verwalten. Erforderlich, um einen Vertrag zu erfüllen oder auf Ihren Wunsch einzu gehen, einen Vertrag abzuschließen, Art. 6 (1) 1 lit b) DSGVO. Salesforce (CRM-System)
Marketo (Marketing-Automatisierungs-plattform)
NetSuite (ERP-System)
Facebook (Social Media Plattform)
LinkedIn (Social Media Plattform)
Google (Bezahlte Such- und Anzeigekampagnen)
Docebo (Schulungsportal)
Solange dies vernünftigerweise erforderlich ist, damit wir Ihnen die auf der Website beschriebenen Dienstleistungen angemessen zur Verfügung stellen können. Sie können das Partnerportal nicht nutzen.
Wenn Sie ein Unternehmen vertreten, mit dem wir derzeit zusammenarbeiten oder Dienstleistungen erbringen. Erforderlich, um einen Vertrag zu erfüllen oder auf Ihren Wunsch einzu gehen, einen Vertrag abzuschließen, Art. 6 (1) 1 lit b) DSGVO. Solange wir Ihnen unsere Dienstleistungen anbieten. Wir werden nicht in der Lage sein, Sie im Zusammenhang mit den von uns angebotenen Dienstleistungen zu kontaktieren.
Wenn Sie ein Unternehmen vertreten, das wir für die Erbringung von Dienstleistungen engagiert haben. Erforderlich, um einen Vertrag zu erfüllen oder auf Ihren Wunsch einzu gehen, einen Vertrag abzuschließen, Art. 6 (1) 1 lit b) DSGVO. Solange wir die Dienstleistungen Ihres Unternehmens in Anspruch nehmen. Wir werden nicht in der Lage sein, die Dienstleistungen, die Ihr Unternehmen erbringt, angemessen zu nutzen.
Wenn Sie in direkte Kommunikation mit uns eintreten, z. B. über die Registerkarte „Kontakt“ auf der Website. Erforderlich, um einen Vertrag zu erfüllen oder auf Ihren Wunsch einzu gehen, einen Vertrag abzuschließen, Art. 6 (1) 1 lit b) DSGVO. So lange, wie vernünftigerweise erforderlich, um auf Ihre Anfrage zu antworten. Wir werden nicht in der Lage sein, auf Ihre Anfrage zu antworten.
Wenn Sie an einer Marketingveranstaltung oder Messe teilnehmen und uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellen. Einwilligung, Art. 6 (1) 1 lit a) DSGVO. Bis Sie sich entscheiden, sich abzumelden, so bald wie möglich, und innerhalb eines Zeitraums von maximal 180 Tagen. Wir werden nicht in der Lage sein, mit Ihnen in Kontakt zu treten.
Wenn Sie Ihr Interesse an Marketing-E-Mails von uns zum Ausdruck bringen, um mehr über unsere Produkte und Dienstleistungen zu erfahren. Einwilligung, Art. 6 (1) 1 lit a) DSGVO. Bis Sie sich entscheiden, sich abzumelden, so bald wie möglich, und innerhalb eines Zeitraums von maximal 180 Tagen. Sie werden nicht mehr über unsere Produkte und Dienstleistungen erfahren können.
Bewerbungsunterlagen Wenn Sie sich entscheiden, Ihre Bewerbungsunterlagen hochzuladen oder Ihr LinkedIn-Profil zu verknüpfen, können wir uns mit Ihnen in Verbindung setzen, falls Sie die Jobanforderungen erfüllen. Erforderlich für die Durchführung eines Vertrages oder Maßnahmen zum Abschluss eines Vertrages mit Ihnen, Art. 6 (1) 1 lit b) DSGVO. Comeet (eine Rekrutierungsplattform) 36 Monate und im Falle einer Anstellung für die Zeit ihres Anstellungsverhältnisses Wir können Sie nicht in Bezug auf Ihre Bewerbung kontaktieren
  1. WIE WIR IHRE DATEN SCHÜTZEN UND SPEICHERN
  1. Sicherheit. Wir haben geeignete technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ergriffen, um das Risiko der versehentlichen Beschädigung oder des Verlustes oder der unbefugten Offenlegung oder des unbefugten Zugriffs auf solche Informationen entsprechend der Art der betreffenden Informationen zu vermeiden. Bitte beachten Sie jedoch, dass wir nicht garantieren können, dass die Informationen nicht infolge eines unbefugten Eindringens in unsere Server offengelegt werden können. Nichtsdestotrotz unternehmen wir alle wirtschaftlich angemessenen Anstrengungen, um die Erfassung und die Sicherheit Ihrer Informationen mit dieser Datenschutzrichtlinie und allen geltenden Gesetzen und Vorschriften in Einklang zu bringen. Da die Informationssicherheit zum Teil von der Sicherheit des Computers, Geräts oder Netzwerks abhängt, das Sie zur Kommunikation mit uns verwenden, sowie von der Sicherheit, die Sie zum Schutz Ihrer Benutzer-IDs und Passwörter verwenden, stellen Sie bitte sicher, dass Sie geeignete Maßnahmen zum Schutz dieser Informationen ergreifen.
  1. Aufbewahrung Ihrer personenbezogenen Daten. Zusätzlich zu den in Abschnitt 1 oben genannten Aufbewahrungsfristen können wir Ihre personenbezogenen Daten unter bestimmten Umständen für längere Zeiträume speichern, z. B. (i) wenn wir aufgrund von gesetzlichen, regulatorischen, steuerlichen oder buchhalterischen Anforderungen dazu verpflichtet sind, oder (ii) damit wir im Falle von Beschwerden oder Anfechtungen eine genaue Aufzeichnung Ihrer Geschäftsbeziehungen mit uns haben, oder (iii) wenn wir vernünftigerweise annehmen, dass die Aussicht auf einen Rechtsstreit in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten oder Geschäftsbeziehungen besteht.
  1. WIE WIR IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN WEITERGEBEN

Zusätzlich zu den in Abschnitt 1 beschriebenen Empfängern können wir Ihre Daten wie folgt weitergeben:

  • soweit dies bei Behörden erforderlich ist, um alle anwendbaren Gesetze, Vorschriften und Vorschriften sowie die Anforderungen von Strafverfolgungs-, Regulierungs- und anderen Regierungsbehörden zu erfüllen oder wenn dies durch einen Gerichtsbeschluss erforderlich ist, auf der Rechtsgrundlage von 6 (1) 1 lit c) und f) DSGVO.;
  • Sollten wir in der Zukunft unser Unternehmen oder unsere Vermögenswerte ganz oder teilweise an einen Dritten verkaufen oder übertragen, werden wir (im erforderlichen Mindestumfang) Informationen an einen potenziellen oder tatsächlichen Drittkäufer unseres Unternehmens oder unserer Vermögenswerte auf der Rechtsgrundlage von 6 (1) 1 lit f) GDPR offen legen. Das gleiche gilt im Falle eines Konkurses oder eines vergleichbaren Ereignisses zu dem wir wir uns das Recht vorbehalten, persönliche Daten im Zusammenhang mit den vorgenannten Ereignissen auf der Rechtsgrundlage von Art. 6 (1) 1 lit f) GDPR zu übertragen oder abzutreten, es sei denn, das anwendbare Recht schreibt etwas anderes vor.
  1. ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN ZUR ÜBERMITTLUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

Wir stellen sicher, dass die Weiterleitung von Daten innerhalb der Qognify-Gruppe durch eine Vereinbarung (konzernintern) abgedeckt ist, die von allen Mitarbeitern der Qognify-Gruppe geschlossen wurde. Diese Vereinbarung sieht vor, dass sich jeder Mitarbeiter vertraglich verpflichtet, sicherzustellen, dass personenbezogene Daten ein angemessenes und konsistentes Schutzniveau erhalten, wann immer sie übertragen werden;

Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten außerhalb von Qognify übertragen, z. B. an Dritte, die bei der Bereitstellung unserer Produkte und Dienstleistungen helfen, werden wir von diesen Partnern eine vertragliche Verpflichtungen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten einfordern.; oder

Wenn wir Auskunftsersuchen von Strafverfolgungsbehörden oder Aufsichtsbehörden erhalten, validieren wir diese Anfragen sorgfältig, bevor personenbezogene Daten offengelegt werden; und

Wenn Sie uns Ihre Einwilligung zur Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten gegeben haben (z.B. indem Sie uns eine Genehmigung für E-Marketing erteilen oder sich für optionale zusätzliche Dienste oder Funktionen entscheiden).

  1. IHRE RECHTE

Für Personen, die durch die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) geschützt sind, gelten folgende Rechte (die bestimmten Ausnahmen unterliegen können):

  • Sie haben ein Recht auf Zugang zu den über Sie gespeicherten Informationen. Ihr Auskunftsrecht wird in der Regel unentgeltlich ausgeübt, wir behalten uns jedoch das Recht vor, eine angemessene Gebühr unter Berücksichtigung der Verwaltungskosten für die Bereitstellung der Informationen oder Mitteilungen oder die Ergreifung der erforderlichen Maßnahmen zu erheben, wenn die Anträge offensichtlich unbegründet oder übertrieben sind, insbesondere wegen ihres repetitiven Charakters (Art. 12 (5) 2 lit a) DSGVO oder Anträge auf weitere Kopien über die erste angeforderte hinaus (Art. 15 (3) 2 DSGVO);
  • Sie haben das Recht zu verlangen, dass wir alle von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten ändern, die unrichtig oder irreführend sind.
  • Sie haben das Recht, die Löschung oder Entfernung der personenbezogenen Daten, die sich auf Sie beziehen, zu verlangen. Bitte beachten Sie, dass es Umstände geben kann, unter denen wir verpflichtet sind, Ihre Daten aufzubewahren, z. B. zur Begründung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen;
  • Sie haben das Recht, einer Verarbeitung zu widersprechen oder diese zu verlangen. Es kann jedoch Umstände geben, unter denen wir gesetzlich berechtigt sind, Ihren Antrag abzulehnen;
  • Sie haben das Recht auf Datenübertragbarkeit. Dies bedeutet, dass Sie das Recht haben, Ihre personenbezogenen Daten in einem strukturierten, häufig verwendeten und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und dass Sie das Recht haben, diese Daten an einen anderen Verantwortlichen zu übermitteln;
  • Sie haben das Recht, jederzeit eine Beschwerde bei Ihrer örtlichen Datenschutzaufsichtsbehörde (d.h. in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthalts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes) einzureichen. Wir bitten Sie, dass Sie versuchen, alle Probleme zunächst mit uns zu besprechen, bevor Sie sich an Ihre örtliche Aufsichtsbehörde wenden;
  • Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung zu widerrufen. Bitte beachten Sie, dass es Umstände geben kann, unter denen wir berechtigt oder gar verpflichtet sind, Ihre Daten weiter zu verarbeiten, insbesondere wenn die Verarbeitung erforderlich ist, um unseren gesetzlichen und regulatorischen Verpflichtungen nachzukommen;
  • Sie haben auch das Recht, Angaben über die Grundlage der Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums zu verlangen, aber Sie erkennen an, dass Datenübermittlungsvereinbarungen aus Gründen des Geschäftsgeheimnisses und der Vertraulichkeit teilweise redigiert werden müssen.

Sie können Ihre Rechte ausüben, indem Sie uns unter legal@qognify.com kontaktieren. Vorbehaltlich rechtlicher und sonstiger zulässiger Erwägungen werden wir alle zumutbaren Anstrengungen unternehmen, um Ihrer Anfrage unverzüglich nachzukommen oder Sie zu informieren, wenn wir weitere Informationen benötigen, um Ihre Anfrage bearbeiten zu können. Bei der Bearbeitung Ihrer Anfrage kann es vorkommen, dass wir Sie aus Sicherheitsgründen um zusätzliche Informationen bitten müssen, um Ihre Identität zu bestätigen, bevor wir die Ihnen angeforderten personenbezogenen Daten offenlegen. Wir behalten uns das Recht vor, eine Gebühr zu erheben, wenn dies gesetzlich zulässig ist, z. B. wenn Ihre Anfrage offensichtlich unbegründet oder überzogen ist.

Für den Fall, dass Ihr Antrag die Rechte und Freiheiten Dritter verletzen würde (z. B. für den Fall, dass dies die Geheimhaltungspflicht beeinträchtigen würde oder wenn wir gesetzlich berechtigt sind, Ihre Anfrage auf andere Weise als die ursprünglich angeforderte zu bearbeiten, werden wir Ihre Anfrage – in Übereinstimmung mit anwendbarem Recht – so weit wie möglich bearbeiten.

  1. DATENSCHUTZBEAUFTRAGTER

Wir haben einen Datenschutzbeauftragten für unser Unternehmen ernannt.

Qognify Limited
20-22 Wenlock Road
London, N1 7GU
United Kingdom
Herr Gal Golod
Telefon: +1-646-830-2639
E-Mail: galg@qognify.com

Qognify Inc.
1 Blue Hill Plaza, 7th Floor
Pearl River, NY 10965
USA
Herr Gal Golod
Telefon: +1-646-830-2639
E-Mail:  galg@qognify.com

Qognify GmbH
Werner-von-Siemens-Str. 2 – 6
76646 Bruchsal
Deutschland
Herr Fabian Haag
Telefon: +49-7251-92900
E-Mail: datenschutz@qognify.com

  1. NUTZUNG DURCH KINDER

Wir bieten unsere Produkte oder Dienstleistungen nicht für Kinder und Jugendliche an. Wenn Sie unter 18 Jahre alt sind, dürfen Sie die Website nicht nutzen oder Informationen auf der Website ohne Beteiligung eines Elternteils oder Erziehungsberechtigten zur Verfügung stellen. Wir sammeln nicht vorsätzlich Informationen von und/oder über Kinder und Jugendliche.

  1. INFORMATIONEN ÜBER DEN IN DER DSGVO ALS „VERANTWORTLICHER“ BEZEICHNETEN

Die für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten Verantwortlichen für diese Website sind:

Qognify Limited
35 Folgate St., Spitalfields
London, E1 6BX
United Kingdom
Herr Gal Golod
Telefon: +1-646-830-2639
E-Mail: galg@qognify.com

Qognify Inc.
1 Blue Hill Plaza, 7th Floor
Pearl River, NY 10965
USA
Herr Gal Golod
Telefon: +1-646-830-2639
E-Mail: galg@qognify.com

Qognify GmbH
Werner-von-Siemens-Str. 2 – 6
76646 Bruchsal
Herr Fabian Haag
Telefon: +49-7251-92900
E-Mail: datenschutz@qognify.com

Der für die Verarbeitung Verantwortliche ist die natürliche oder juristische Person, die im Alleingang oder gemeinsam mit anderen Entscheidungen über den Zweck und die Ressourcen für die Verarbeitung personenbezogener Daten (z. B. Namen, E-Mail-Adressen usw.) trifft.

  1. Kontakt

Wenn Sie Fragen, Anmerkungen oder Beschwerden zu dieser Datenschutzrichtlinie bzw. deren Einhaltung haben, oder wenn Sie Ihre Rechte ausüben möchten, bitten wir Sie, uns zunächst unter info@qognify.com zu kontaktieren.